"München leuchtete."
Gladius Dei, 1902

"Wovon ich spreche ist das München der späten Regentschaft, nur vier Jahre noch vom Kriege entfernt, dessen Folgen seine Gemütlichkeit in Gemütskrankheit verwandeln und eine trübe Groteske nach der anderen darin zeitigen sollten."
Doktor Faustus, 1947

"Ich bin ja München, wo ich die Hälfte meines Lebens verbrachte, von Herzen zugetan, lieber Herr Oberbürgermeister, und nie habe ich Ihrer Stadt gegrollt, auch bei Zeiten nicht, wo mir Böses kam von dort."
Brief an Oberbürgermeister Thomas Wimmer, Kilchberg am Zürichsee, 8. Juni 1955